"Das Forum ist Geschlossen bis auf unbestimmte zeit "

Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf - neueste Antworten zuerst

RE: The dark moon wolves
  Absender: , 05.02.2011 20:35 Diesen Beitrag zitieren

Wir sind das volk des waldes und bitten euch um ein bündnis!
Wir leben im wald Arboras, wo unsere hauptstadt Arbores liegt.
Kommt und helft uns gegen die anderen stämme der zivilisation oder der natur.
http://arboras.xobor.de/


RE: The dark moon wolves
  Absender: Suki, 03.02.2011 18:37 Diesen Beitrag zitieren

Eine große breune wolfs Fähe betrat das reveir und lief zu den Alphas und sprach ich bin der Alpha der sternwall-Sitz der Mondgeiter wir bitten euch um ein bünndniss sagte sie und sagte noch wir sind noch recht kelni und sind erst gestern aufgemacht worden. wir hoffen auf einen nachricht sagte sie und rannte weg in ihr revier zurück.

http://sternwall-sitzdermondgeister.xobor.de/


The dark moon wolves
  Absender: Tarkai, 31.01.2011 18:19 Diesen Beitrag zitieren

Mit einem Heulen angekündigt kam ein einsamer Wolf in das Revier dieses Rudels.
Er sprach: "Ich komme von den fernen 'The dark moon wolves'. Ich möchte um ein Bündnis bitten." Ohne ein weiteres Wort verschwand der Wolf wieder mit deutlich zu sehnen Tatzenabdrücken.

www.tdmw.de.vu
www.thedarkmoonwolves.de.vu


RE: Anfragen
  Absender: Kirina, 25.01.2011 20:02 Diesen Beitrag zitieren

Eine Stute kam in das Revier der Wölfe der Zeit. Sie sprach: Seit gegrüßt. Ich bin Kirina. Sie hielt kurz inne um sich zu verneigen. Ich würde mich auf eine positive Antwort freuen. Somit verließ die Stute das Revier galoppierend.

http://sunna-nature.xobor.de


RE: Anfragen
  Absender: , 25.01.2011 16:27 Diesen Beitrag zitieren

Eine junge Frau mit eine Augenklappe auf der linken seite trat heran und sprach.
Ich bin die Anführerin von Versus-Style. Ich bitte um ein Bündniss mit eurem Rudel und hoffe ihr nehmt an sprach sie.
Sie verlies das Gebiet weider. Zurück blieb nur der markante Duft von Rosen der wie eine Spur zu ihr führte.


RE: Anfragen
  Absender: , 23.01.2011 20:56 Diesen Beitrag zitieren

Eine Fähe betrat das Revier der Fremden. Wir wollen ein Bündnis mit euch und hoffen auf eine lange Freundschaft! Sie drehte sich wieder um und verschwand. Man konnte aber genau die Fußabdrücke im weichen Boden erkennen.


RE: Anfragen
  Absender: , 22.01.2011 16:53 Diesen Beitrag zitieren

Eine fremde Fähe betrat das Revier der Wölfe der Zeit. Sie lief zu den Alphas. Dort blieb sie stehen. Wir, die Springwolves bitten um ein Bündnis. Wir hoffen, ihr werdet es annehmen. nach diesen Worten verschwand sie wieder. Doch hinterließ sie eine Spur.

http://springwolves.xobor.de/


RE: Anfragen
  Absender: Semei, 18.01.2011 22:06 Diesen Beitrag zitieren

Ein Junger wolfs-hybrid betrat das ihm fremde Gebiet. Er suchte den dort tätigen Anführer auf, als er ihn fand ging er zu ihm und sprach folgende Worte ,, Ich bin Semei, ein Schüler der Fantasy-High school eine High school für Wesen aller art. Ich komme in der Absicht ein Bündnis mit euch zu schließen. Falls ihr an unserem Bündnis interessiert seid, so bitte ich euch höflichst uns bescheid zu geben!´´ mit diesen worden verschwand der Junge wolfs-hybrid.

http://fantasy-high.xobor.de/


RE: Anfragen
  Absender: Kira, 13.01.2011 21:17 Diesen Beitrag zitieren

Eine junge Frau mit einen schlichten goldenen Diadem auf dem Kopf kam in das Lager der Wölfe der Zeit sie sprach

Meine name ist Kira. Ich sitze als hochkönigen von Narnia auf einem der Throne auf Cair Paravel. Ich bitte um eine bündniss mit euch
dann ging sie wieder sie hinterließ nur noch einen zettel auf dem stand :

Ich brauche noch tapfere Krieger, Jäger und vieles mehr
kommt nach Narnia und schließt euch der Armee oder dem Königshaus an

gez. Kira Hochkönigen vin Narnia

http://narnias-welt.xobor.de/


RE: Anfragen
  Absender: Black Time, 12.01.2011 15:43 Diesen Beitrag zitieren

Ein großer Schatten flog über dem Rudel.Plötzlich glitt er blitzschnell hinab.Eine Eule oder eher ein Uhu stellzte elegant zu den Anführern Ich bin last Shadow und bitte um ein Bündniss!Der Vogel verbeugte sich kurz und verschwand wieder.Seine Flügelschläge halten noch laut.


RE: Anfragen
  Absender: Shanur, 01.01.2011 22:40 Diesen Beitrag zitieren

Eine weiße Leopardin betratt die Savanne.
wir die Bluewather Leopards möchten ein Bündniss mit euch.
Unser Rudel ist noch klein und sucht unterstüzung.
Wir sind das Rudel der Bluewather Krieger. Wir leben für einnander.
Wir kämpfen für einnander . Wir jagen für einnander. Folgt uns in das blaue Land.

sie drehte sich um und ging.

Blaue Land


RE: Anfragen
  Absender: Narik, 26.12.2010 12:03 Diesen Beitrag zitieren

Team kanada
will ein bündniss mit euch
http://team-kanada.xobor.de/


RE: Anfragen
  Absender: Luce, 25.12.2010 17:40 Diesen Beitrag zitieren

Eine weiße Wölfin kam angelaufen sie rannte und bremste stark knapp vor den Anführern kam sie zum stehen sie saß vor ihnen leicht verneigte sie sich " Ich bin Luce die Anführerin der Werwölfe zusammen mit Luna leite ich Night Fall - Way of day Night fall gibt es doppelt aber mit anderen Geschichten die beiden Forume leben in Frieden . Unsere Geschichte spielt in der Vergangenheit in einer stadt names Bringles dort leben die Werwölfe Vampire und Menschen in Frieden die Menschen respecktieren die Vampire und Werwölfe werde ein teil von uns egal ob als Mensch Werwölf oder Vampir " sie verneigte sich nochmal " Folgt den sonnenstrahl und ihr werdert uns finden" Goldener Sonnenstrahl


RE: Anfragen
  Absender: Anaja, 20.12.2010 19:08 Diesen Beitrag zitieren

Eine weiße Fähe betrat das Revier der Wolves of the dark Night. Da sie fremd in diesem Revier war, lief sie vorsichtig, auf der suche nach den Alphas und Betas. Als sie sie gefunden hatte stellte sie sich verbeugend vor sie, als zeichen des Respekts. Seid gegrüßt. Mein Name ist Anaja, ich komme von den Wolves of Destination. Ich bin gekommen um euch um ein Bündniss, oder eine Bruderschaft zu fragen. Unser Rudel ist noch sehr klein, da wir nur aus 3 Mitgliedern bestehen. Deswegen brauchen wir Freunde die uns unterstützen, und vielleicht auch mehr? Sie hielt kurz inne, sprach dann aber weiter. Ich würde euch gerne die Legende unserer Wölfe erzählen:

Nanuk war ein junger Wolf, der in der Welt der Götter lebte. Er liebte es die Wölfe auf der Erde zu beobachten, doch was er sah war traurig und brach ihm fast das Herz. Die Menschen hatten Angst vor den irdischen Wölfen und jagten sie. Sie hatte Speere, Pfeile und Bögen und scharfe Messer. Die Wölfe hatten keine Chance und jeden Tag wurden viele von ihnen durch die Menschen niedergemetzelt. Bald gab es nur noch 2 Wolfsrudel. Dann nur noch eines. Es war sehr klein und auch dieses Rudel würden bald von den Menschen vernichtet werden. Nanuk fand besonderen Gefallen daran eine Schneeweiße Fähe namens Aiyana zu beobachten. Sie war die Alphari des überlebenden Rudels. Ihr weißes Fell schien in der Sonne zu leuchten und ihre Eisblauen Augen schauten immer warm und fürsorglich drein, doch ständige Sorge trübte ihren klaren Blick. Die Sorge was geschehen würde, wenn die Menschen sie finden. Immer näher kamen die sie an ihr Revier heran und eines Tages geschah es. Die Zweibeiner endeckten das Rudel und es gab ein schreckliches Gemetzel. Aiyana Wurde tödlich verletzt, doch sie entkam. Sie schaffte es, sich einige hundert Meter weiter in eine Höhle zu schleppen. Dort brach sie kraftlos zusammen und der Tod streckte schon seine Hände nach ihr aus. Als Nanuk dies sah, brach es ihm fast das Herz. Er stieg aus der Welt der Götter auf die Erde hinab zu Aiyana. Sanft berührte er mit seiner Nase ihre Wunde am Hals, die ihre Luftröhre durchschlagen hatte. Wie durch ein Wunder heilte das tief blutende Loch in Sekunden zu. Die Weiße Fähe atmete einmal tief ein und weilte wieder unter den Lebenden. Glücklich blickte, Nosh zu der schönen weißen herunter und lächelte, doch auf ihrem Gesicht spiegelte sich nur Trauer. Es war die tiefe Trauer um ihr Rudel, um alle die sie je geliebt hatte und die nun in den Tod gegangen waren. Ihre Augen füllten sich mit Tränen. Sie liefen in silbrig schimmernden Rinnsalen in ihr dichtes weißes Fell und durchtränkten es. Lange schluchzte Aiyana, denn sie war nun der letzte überlebende Wolf. Die Weiße weinte und weinte und weinte, doch plötzlich waren ihre Tränen versiegt und ihre Trauer so übermächtig, dass sie mit Tränen nichtmehr aufgewogen werden konnte. Ein Schaudern durchzog ihren Körper, dann kroch ein Schrei tief aus ihrer Kehle. Er war so voll von Trauer, Leid und Wut, dass es jedem, der ihn hörte das Herz brach. Lange Sekunden saß die weiße Fähe einfach nur da und schrie und jeder der es hörte begann auf der Stelle zu weinen. Und die Menschen hörten es und erkannten ihren Fehler. Doch es war zu spät. Alle Wölfe waren tot. Und da begannen alle Menschen zu trauern. Sie hatten die, die ihre engsten Verbündeten hätten werden sollen, getötet. Ohne Grund, ohne Recht und ohne Gnade.
Nanuk drückte Aiyana trösten die Schnauze in das dichte weiße Fell und tröstete sie. Die beiden blieben in der Höhle und die Menschen brachten ihnen aus Reue und Scham jeden Tag frisches Fleisch an den Höhleneingang. Nanuk und Aiyana verliebten sich ineinander und einige Monate später wurde Aiyana schwanger. Beide freuten sich auf die Jungen und bald war der Zeitpunkt da. Die weiße Fähe lag in den Wehen. Angestrengtes Stöhnen war zu hören und dann der klägliche Laut eines wolfsjungen. Erleichtert seufzte die Weiße auf. Sie spürte wie ihre Glieder erkalteten. Sie dachte an ihr Neugeborenes und, dass es bei Nanuk gut aufgehoben war. Mit einer letzten Anstrengung, leckte sie dem Rüden, der neben ihr stand am Bein und sagte „Ich liebe dich“ Dann blickten ihre Augen auf einen unbestimmten Punkt an der Decke und Nanuk konnte sehen, wie ihr Geist in die Arme des Todes entschwand. Überall um ihre erschlafften Körper war Blut und ihr weißes Fell war getränkt von der purpurnen Flüssigkeit. Wieder ging ein Schrei durch die Welt, der so markerschütternd war, dass alle Menschen in tiefe Trauer verfielen. Mit diesem schrei löste sich Nanuks Körper auf und auch er glitt in die schützenden Arme des Todes.
Am nächsten Tag kamen die Menschen in die Höhle. Sie sahen den kleinen Welpen, der dicht gedrängt an seine tote Mutter lag. Sie Namen das Junge bei sich auf, gaben ihm den Namen Illuq und fütterten es und pflegten es. Als Illuq genau ein Jahr alt wurde ging er zu seinem Geburtsort, der Höhle zurück. Dort stellte er sich vor des Blumenbedeckte Grab, in das die Menschen seine Mutter nach ihrem Tode gebettet hatten. Er sah in den Wolkenlosen, blauen Himmel und ein drittes Heulen durchfuhr die Erde. Doch diesmal war es ein Heulen der neuen Hoffnung und der Vergebung. An diesem Tag kamen die Wölfe zurück und bildeten ein einziges Rudel. Die Zeit der Trauer war vorüber.


Sie stockte wieder. Wir hoffen ihr nehmt unser Bündniss oder unsere Bruderschaftsanfrage an und gebt uns bitte in unserem Rudel bescheid. Sie verbeugte sich wieder. Es war mir eine große Freude bei euch zu sein. Mit diesen Worten verschwand sie in die richtung, aus der sie gekommen war.


RE: Anfragen
  Absender: Kareah, 19.12.2010 17:41 Diesen Beitrag zitieren

http://fantasy-forest.xobor.de/

Dieser Wald ist magisch. Nicht normal. Wir werden regelrecht von ihm gerufen, doch sobald wir der Srimme folgen, sind wir für immer verwunschen. Sobald wir den Wald betreten und zur Lichtung kommen, werden wir zu ihnen. Egal ob wir danach jemals wieder den Wald verlassen. Dann sind wir Fantasy Wesen. Je nachdem wie man als Mensch war, wird man endweder eine Kreatur des Guten(Feen, Elben....), oder des Bösen(Vampire,Albae...), doch es gibt auch Wesen, die die andere Seite, als die für die sie geschaffen sind, bevorzugen und dann zu dieser gehen. Diese beiden Seiten liefern sich immer wieder Kämpfe.


Dieses Thema hat mehr als 15 Antworten. Hier geht es zur Vollansicht
Fotos hochladen

Zugriffsanfrage von


Diese Seite versucht auf deinen addPics.com Account zuzugreifen.
Aus Sicherheitsgründen, erlaubt addPics.com nur den Zugriff von autorisierten Webseiten. Wenn du dieser Webseite vertraust, kannst du mit einem Klick auf den folgenden Link, den Zugriff erlauben.

autorisieren Aktualisieren

Bitte logge dich mit deinem bereits existierenden Account auf addPics.com ein.


Jetz einloggen!
Neu laden!


Dem Beitrag angehängte Bilder


- noch keine Bilder angehängt.

oder ein bereits hochgeladenes diesem Beitrag hinzufügen.
Nach Ordner filtern: Ordner bearbeiten
  • Mit deiner Emailadresse, verwaltest du all deine Bilder auf addPics.com
  • diese Nutzung von addPics.com ist für dich kostenlos!
  • weitere Informationen findest du hier


Mit dem Upload gebe ich mein Einverständnis, dass meine E-Mail von addPics.com für werbliche Zwecke zum Erhalt von Newslettern genutzt wird. Die E-Mail wird nicht an Dritte weitergegeben und der Newsletter kann jederzeit per E-Mail an unsubscribe@addpics.com abgemeldet werden.

Mit anderen addPics.com Account anmelden
Sie heulen nach dir!
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jikan
Forum Statistiken
Das Forum hat 80 Themen und 1036 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 29 Benutzer (02.12.2012 23:26).